Schultheater – Die Entführung der Muttis

Nach zweijähriger Corona-Pause konnte die Theatergruppe der Mittelschule Göstling von Fr, 29.4. bis So, 1.5. das Stück „Die Entführung der Muttis“ insgesamt drei Mal im PfarrKulturHaus aufführen.

Michael Berger, der bereits zum dritten Mal ein Stück mit den Schülern einstudierte, freute sich über das große Interesse – sowohl bei den Schülern wie auch bei den Besuchern. Insgesamt wirkten 33 Schüler beim Stück mit. Zwei von den drei Aufführungen waren nahezu ausverkauft, auch die dritte war sehr gut besucht.

Unter den zahlreichen Ehrengästen war auch der Direktor der Schule DMS OSR Josef Nemecek sowie die Obfrau des Schulausschusses Gabriele Prosini. Auch Vizebgm. DI Stefan Mandl sowie Bgm. Ing. Fritz Fahrnberger ließen sich die Aufführungen nicht entgehen.

Wir gratulieren Herrn Berger sowie den Schülerinnen und Schülern zu den tollen Aufführungen und den fast 500 begeisterten Zuschauern!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus dem Schulgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.